Pescado

Fisch mit Kokosnuss-Reis und Kochbananen:

Pescado arroz con coco y patacon (Foto de yrpopqueen)

Dieses Gericht ist typisch für die Küstenregion von Kolumbien. Sehr häufig wird dieses Gericht zum Mittagessen am Strand oder in einem Restaurant am Ufer des Magdalena Flusses Angeboten.

Zutaten für 4 Personen
  • 4 große Mojarra (Wenn Sie keinen Mojarra haben nehmen Sie Red Snapper oder auch ein anderen Fisch) 
  • 4 große Kokosnüsse
  • Rohrzucker
  • Sultaninen
  • Salz
  • 2 Kochbananen
 
Zubereitung des Reis: 

Öffnen Sie die Kokosnuss and einen der drei dunkeln Punkte. Danach lassen Sie das Wasser abtropfen. Das Fruchtfleisch schneiden Sie in Stücke und Raspeln es. Die Raspeln weichen Sie danach in Wasser ein. Quetschen Sie alles Aroma mit ihren Händen aus den Raspeln, damit es in das Wasser gelangt. Mit dem Wasser kochen Sie nun den Reis und geben die Sultaninen hinzu. Ständiges Rühren ist notwendig damit der Reis nicht anbrennt. (Falls Sie es schneller machen möchten geht auch Kokosnussmilch anstatt der Kokosnüsse. Der Geschmack ist jedoch nicht derselbe.)

Zubereitung des Fisches:

Frittieren Sie den Fisch in einer Pfanne bis er goldbraun ist.

Zubereitung der Kochbananen:

Schälen Sie die Banane und schneiden Sie in etwa drei Finger dicke Stücke. Braten Sie die Bannanen an bis sie halbgar sind. Danach packen Sie sie auf Alufolie oder ein Küchenbrett und zerdrücken sie mit einem Teller. Danach einfach anbraten bis Sie erneut goldbraun sind.

Garnieren Sie alle Zutaten auf einem Teller (wie oben abgebildet) und reichen Sie dazu ein kühles Glas Panela mit Limette (falls Sie das nicht haben nehmen Sie einfach Eistee).